Der Mythos FV
blockHeaderEditIcon

Herzlich willkommen beim FV Bad Urach

Firma Sika Logo FV Bad Urach

Wir freuen uns über deinen Besuch auf unserer neuen Homepage.

Neben zwei aktiven Mannschaften freut sich der FV Bad Urach besonders darüber Kinder und Jugendliche von den Bambinis bis hin zur A-Jugend fußballerisch weiter zu entwickeln.

Erfahre vieles Weitere auf der neu gestaltenen Homepage alles rund um den Verein. 

Akuelle News und Hintergrundberichte, Interviews, Spielergebnisse, Fotos und vieles mehr.

News Überschrift
blockHeaderEditIcon

Aktuelles FV BAD URACH

Aktuelles : Servet Isik: „Wir wollen bis zum Ende unsere Position verteidigen“
08.02.2020 09:02 ( 327 x gelesen )

Servet Isik: „Wir wollen bis zum Ende unsere Position verteidigen“

Die Hinrunde beendete der FV Bad Urach trotz namhafter Konkurrenz überraschend an der Spitze der Kreisliga A. Seinen Anteil dazu leistete auch Urach´s Sommerneuzugang, Servet Isik, der auf das erste halbe Jahr in der Zittelstatt zurückblickt und einen Ausblick auf die kommenden Wochen der Vorbereitung, sowie der Rückrunde wagt.

Servet, vielen Dank für deine Zeit. Für alle, die dich noch nicht so kennen, erzähl uns doch mal ein wenig über dich als Privatmensch und Fußballer.

Also geboren bin ich ursprünglich in Neuwied am Rhein, aufgewachsen dann jedoch in Kirchheim/Teck. Ich habe studiert und arbeite im Moment als Vertriebsberater. Wohnhaft bin ich derzeit in Uhingen, zusammen mit meiner Frau und unserem einjährigen Sohn. Fußballtechnisch habe ich bisher beim VfL Kirchheim, TSV Schönaich, SV Ebersbach, TSV Deizisau, TSW Weilheim, TT Göppingen, FC Heiningen und SF Dettingen/Teck gespielt. Meine Position sehe ich in der Offensive.

Wie fällt dein Zwischenfazit für die Mannschaft und dich persönlich nach der ersten Saisonhälfte aus?

Als ich von unserem Cheftrainer Hüseyin Fidan auf die Möglichkeit des spielenden Co-Trainers beim FV angesprochen wurde, war ich anfangs überrascht und skeptisch. Nach kurzer Bedenkzeit, dachte ich mir, dass dies für meine persönliche Entwicklung ein großes Potenzial darstellt. Zumal ich als Trainer erste nennenswerte Erfahrungen sammeln und gleichzeitig als leidenschaftlicher Fußballer auch spielerisch aktiv sein kann. Der FV Bad Urach war für mich absolutes Neuland. Ich hatte aber von Beginn an ein sehr gutes Gefühl, da ich Hüseyin schon ein paar Jahre kenne. Deshalb hatte ich diesbezüglich keinerlei Bedenken. Hüseyin ist ein großartiger Trainer und vor allem ein top Mensch, was mir dann auch kaum eine andere Option ließ, außer zuzusagen. Die Mannschaft war mir auch fremd, sodass ich unvorbelastet diese neue Herausforderung annehmen konnte. Hinzu kam, dass ich die Liga auch nicht kannte. Unsere Mannschaft hat mich allerdings sehr schnell überzeugt. Wir haben eine technisch sehr versierte, immer offensiv denkende Mannschaft, deren Spielweise enorm viel Spielwitz beinhaltet. Auf der anderen Seite haben wir aber auch bewiesen, dass wir Spiele auch mal kämpferisch gewinnen können, wenn mal nicht alles klappt, so wie man sich das vornimmt (Bestes Beispiel in Zainingen). Dass wir so weit oben stehen, habe ich persönlich nicht vorhersehen können. Jedoch habe ich von Woche zu Woche immer mehr daran glauben können. Der FVU ist ein Verein, wo man sich echt wohlfühlen kann. Es ist hier sehr familiär. Uwe Redlich hat mich anfangs mit seiner Herzlichkeit sogar positiv überrascht. Ohne großartig meinen Schlusssatz mit Namen zu füllen, möchte ich mich für die herzliche Aufnahme und Unterstützung bei allen Beteiligten bedanken.

Wie siehst du deine Rolle beim FVU?

Als Co-Trainer, muss ich sagen, wurde ich sehr herzlich aufgenommen. Sowohl vom Vorstand als auch von der Mannschaft. Ich lege sehr viel Wert auf eine freundschaftliche Basis. Das fiel mir auch sehr leicht, da es echt super Charaktere im Team gibt. Natürlich gab es auch mal Reibereien, während dem Spiel, weil die Leidenschaft einen dann manchmal eben doch überkommt, aber lösen konnten wir solche Auseinandersetzungen immer ohne Probleme. Ich bin ein vollwertiger Spieler, der im Konkurrenzkampf mitmischt. Was nicht immer sehr einfach ist. Ich muss nämlich immer an den Erfolg der Mannschaft denken, weshalb ich mich im einen oder anderen Spiel aus taktischen oder Formgründen auch gerne auf die Bank gesetzt habe.

Was habt ihr für die Wintervorbereitung geplant?

Am 25.01. haben wir mit einem Testspiel gegen Sickenhausen den Startschuss für die Vorbereitung gelegt. Wir werden überwiegend fünf Einheiten pro Woche absolvieren. Highlight der Vorbereitung wird unser Trainingslager in Antalya vom 12.02.-16.02 sein. Hier werden wir neben schweißtreibenden Einheiten natürlich auch viel Spaß miteinander haben, was uns im Hinblick auf den Teamgeist weiterbringen wird.

Wie lautet die Zielsetzung für die Rückrunde?

Wir haben in der Vorrunde unser Ziel erreicht. Wir wollten ganz oben dabei sein. Mit der Erreichung der Herbstmeisterschaft, kann es eigentlich nur noch ein Ziel geben: Bis zum Ende unsere Position verteidigen! Hierbei habe ich auch bei den Jungs ein echt gutes Gefühl.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Nächster Spieltag
blockHeaderEditIcon

FACEBOOK:

Logo FV Bad Urach

Folge uns auf Facebook!

Wir begrüssen unseren nächsten Gast in der Zittelstatt!

Partner Home
blockHeaderEditIcon
Informationen
blockHeaderEditIcon

INFORMATIONEN


Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
Sitemap

Anschrift

FV Bad Urach
Postfach 1646

72574 Bad Urach

Socialmedia
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*