*
Der Mythos FV
blockHeaderEditIcon

Herzlich willkommen beim FV Bad Urach

FV Bad Urach
 

Wir freuen uns über deinen Besuch auf unserer neuen Homepage.

Neben zwei aktiven Mannschaften freut sich der FV Bad Urach besonders darüber Kinder und Jugendliche von den Bambinis bis hin zur A-Jugend fußballerisch weiter zu entwickeln.

Erfahre auf der neu gestaltenen Homepage alles rund um den Verein. 

Akuelle News und Hintergrundberichte, Interviews, Spielergebnisse, Fotos und vieles mehr.

News Überschrift
blockHeaderEditIcon

Aktuelles FV BAD URACH

Aktuelles : Alles Neu beim FV Bad Urach
08.09.2016 13:29 ( 1222 x gelesen )

Nach dem Bezirksliga-Aufstieg herrscht beim FV Bad Urach Aufbruchsstimmung. Nun wurde auch die Vereinsheim-Renovierung in Angriff genommen.

Derzeit läuft es einfach rund beim FV Bad Urach, der direkte Wiederaufstieg in die Fußball-Bezirksliga ist geglückt, dann gab auch noch die Stadt grünes Licht für einen neuen Kunstrasen in der Zittelstadt. Und während der Einbau des neuen Plastikgrünes dem Ende entgegengeht, wird im Vereinsheim des FV Bad Urach kräftig gearbeitet. An allen Ecken und Enden sind die Mitglieder des Vereins und professionelle Handwerker zugange. Und es gibt viel zu tun. „Seit Mitte der 1970er Jahre wurde hier nichts mehr gemacht“, sagt Vorstand Uwe Redlich. Kein Wunder, letztendlich bleibt für die Arbeiten stets nur ein enges Zeitfenster: Nach der Sommerpause wollen die Fußballer schließlich wieder in ihre Kabinen. Fast ein Jahr dauerten deshalb die Planungen und Vorarbeiten.

 

Deshalb starteten die Bauarbeiten auch direkt nach der Meisterschaft der Uracher. „Am Tag nach der Aufstiegsfeier haben wir mit den Abbrucharbeiten begonnen“, schildert Dominik Redlich, der beim Fußballverein für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. In zahllosen Abendstunden und an den Samstagen wurde seither im Vereinsheim geschafft. Die Liste der Arbeiten ist umfangreich: Die total veraltete Elektrik musste erneuert werden, eine neue Lüftungsanlage soll Schimmelbildung in den Dusch- und Umkleideräumen künftig verhindern. Alle Sanitäranlagen wurden erneuert und im Vereinsheim-Saal wurde der Bodenbelag in hellem Grau neu eingezogen. „Bis dato hatten wir hier grausame, dunkelgrüne Fliesen“, schildert Uwe Redlich. Nun strahlt der Gastraum, der vor allem an den Wochenenden gut besucht ist, eine neue Gemütlichkeit aus.

 

Die Renovierung lässt sich der Fußballverein einiges kosten. Zwischen 40 und 50 000 Euro dürfte der Umbau am Ende kosten, sagt Uwe Redlich. „In meine Amtszeit fallen irgendwie alle großen Baustellen“, ergänzt der Vorsitzende schmunzelnd. „Aber irgendwann muss man das ja mal machen.“ Ohne Zuschüsse wäre das aber für den Verein nicht zu stemmen. Rund 30 Prozent der Gesamtkosten dürfte am Ende vom Württembergischen Landessportbund (WLSB) bezahlt werden, die Kurstadt hat eine Förderung in derselben Höhe in Aussicht gestellt. „Dafür sind wir dem Gemeinderat und der Stadt auch sehr dankbar“, betont Uwe Redlich.

 

Gleichwohl hat der Fußballverein noch Wünsche an die Stadt: Direkt neben dem neuen städtischen Kunstrasenplatz – dessen Pflege der FV Bad Urach übernimmt – gibt es eine geschotterte Fläche. Redlich fürchtet, dass langfristig viel Schotter auf dem Kunstrasen landet. Und dann aufwendig entfernt werden muss. Die Verletzungsgefahr würde zudem steigen und der Kunstrasen stärker abgenutzt. Die Schotterfläche zu asphaltieren, wäre eine sinnvolle Lösung, ist sich Uwe Redlich sicher. Diesbezüglich führt der Verein bereits Gespräche mit der Kurstadt.

 

Für ein weiteres Problem in Sachen neuer Kunstrasen dürfte es dagegen keine einfache Lösung geben. Immer wieder nutzen Privatpersonen den – übrigens noch nicht freigegebenen und mit einem Bauzaun versehenen – Platz schon heute zum Kicken. Und sie hinterlassen Müll und leere Flaschen auf und am Kunstrasenplatz. „Das ist eine Frechheit“, schimpft Redlich, der sich mehr Sorgfalt von den Sportlern wünscht: „Das ist ein städtischer Platz, da kann jeder drauf. Aber an uns bleibt die Pflege hängen.“

 

Nichtsdestotrotz: Der FV Bad Urach freut sich über den neuen Kunstrasenplatz, der zusammen mit dem Vereinsheim pünktlich zum Start der neuen Bezirksliga-Saison fertig werden soll. Offiziell eingeweiht wird der neue Kunstrasenplatz in der Zittelstatt indes erst am 8. und 9. Oktober. Am Samstag wird es ein Festspiel zwischen „verdienten Veteranen“ des Fußballvereins und der Traditionsmannschaft des VfB Stuttgart geben. Ein buntes Rahmenprogramm ist natürlich ebenfalls geplant. „1500 Zuschauer wären klasse“, hofft Uwe Redlich auf viele Besucher. Am Sonntag folgt dann das „Doppelderby“, wenn sich die ersten und zweiten Mannschaften des FV Bad Urach mit denen des TSV Wittlingen messen. „Das werden Highlights“, so Dominik Redlich.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Nächster Spieltag
blockHeaderEditIcon

Wir begrüssen unseren nächsten Gast in der Zittelstatt

Partner Home
blockHeaderEditIcon
Informationen
blockHeaderEditIcon

INFORMATIONEN


Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
Sitemap

Anschrift

FV Bad Urach
Postfach 1646

72576 Bad Urach

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail