*
Der Mythos FV
blockHeaderEditIcon

Herzlich willkommen beim FV Bad Urach

FV Bad Urach
 

Wir freuen uns über deinen Besuch auf unserer neuen Homepage.

Neben zwei aktiven Mannschaften freut sich der FV Bad Urach besonders darüber Kinder und Jugendliche von den Bambinis bis hin zur A-Jugend fußballerisch weiter zu entwickeln.

Erfahre auf der neu gestaltenen Homepage alles rund um den Verein. 

Akuelle News und Hintergrundberichte, Interviews, Spielergebnisse, Fotos und vieles mehr.

News Überschrift
blockHeaderEditIcon

Aktuelles FV BAD URACH

Aktuelles : Der FVU setzt ein Lebenszeichen im Abstiegskampf
09.04.2017 19:48 ( 357 x gelesen )

09.04.17  |  Bezirksliga Alb  | 25. Spieltag  | TB Kirchentellinsfurt – FV Bad Urach  2:3 (1:1)

Nach der bitteren 0:1 Niederlage gegen Croatia Reutlingen wartete am 25. Spieltag der starke TB Kirchentellinsfurt auf die abstiegsbedrohten Uracher. Mit einem Auswärtssieg hatten wohl die wenigstens FVU-Anhänger gerechnet. Doch genau diesen feierte die Elf um Trainer Robert Michnia nach der Partie. Und dieser war alles andere als unverdient. In der 8. Minute gingen die Hausherren durch Georg Leistikow zwar mit 1:0 in Führung, doch der FVU kam in der 27. Minute durch einen verwandelten Elfmeter von Abwehrmann Umut Ögüt wieder zurück ins Spiel. Die Szene die zum Elfmeter geführt hatte brachte dem K-Furter Abwehrmann glatt rot, da der Schiedsrichter ein regelwidriges Handspiel erkannt hat.

In der Folgezeit spielte der FV zwar weiter druckvoll, geriet dann in der 61. Minute aber trotzdem erneut in Rückstand. Wieder hieß der Torschütze Georg Leistikow. Der FVU, der sich auch in den letzten Partien nie aufgab und bis zum Schlusspfiff stets alles in die Waagschale warf, überzeugte auch in diesmal wieder mit diesen Grundtugenden. Die Belohnung folgte prompt. In der 68. Minute bereite Qlirim Zekaj super für Oscar Da Costa vor, der dann den 2:2 Ausgleich für sein Team besorgte. Nach einem schönen Zusammenspiel zwischen Onur Seyhan und David Gressel, traf Letztgenannter in der 85. Minute dann sogar noch zum wichtigen 2:3 Endstand.

David Gressel:

„Wir hatten das ganze Spiel über ein bisschen Überhand. Gleich in den ersten zehn Minuten hatten wir sogar mehrere Torchancen. Trotzdem hat K-Furt dann mit ihrer erste Chance das erste Tor gemacht. Nach dem Elfmeter waren wir immer am Drücker. K-Furt hat sich nur noch hinten rein gestellt und auf Konter gelauert. Wir haben es gut gemacht diesmal, alles nach vorne geworfen und hatten in den entscheidenden Szenen auch endlich mal das nötige Glück welches uns in den letzten Wochen gefehlt hat.“

Robert Michnia:

„Wir hatten eine neue taktische Formation gewählt und direkt gut angefangen und uns mehrere Großchancen erarbeitet. Dass K-Furt dann in Führung ging, war erstmal ein Rückschlag für die Mannschaft. Doch wir haben danach viel Druck reingebracht, gerade in Mittelfeld und uns endlich auch mal belohnt.

Wir sind jetzt wieder dabei und haben uns noch lange nicht aufgegeben. Am Mittwoch gegen Ofterdingen brauchen wir deshalb eine ähnliche Leistung. Wir wollen und werden gewinnen.“

Torfolge:

8. 1:0 Georg Leistikow

27. 1:1 Umut Ögüt

61. 2:1 Georg Leistikow

68. 2:2 Oscar Da Costa

85. 2:3 David Gressel

Aufstellungen:

KFURT:

Schneck, Wagner Patrick, Alkan, Bierlmeier, Laforza, Wagner Robin (72. Schmidt), Kalaitzis, Hombach, Leistikow (72. Demir), Mägle, Vasilopoulos (90. Rosa)

FVU:

Greco, Gressel, Omeirat (48. Seyhan), Kluf, Da Costa, Camara (64. Bruno), Elbir (77. Da Silva Maia), Ogüt, Zekaj (84. Wang), Avramidis, Kuhn

Dominik Redlich


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Nächster Spieltag
blockHeaderEditIcon

Wir begrüssen unseren nächsten Gast in der Zittelstatt

Partner Home
blockHeaderEditIcon
Informationen
blockHeaderEditIcon

INFORMATIONEN


Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
Sitemap

Anschrift

FV Bad Urach
Postfach 1646

72576 Bad Urach

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail